Aktuelles

Am letzten Spieltag in dieser Saison war die dritte U 16 Mannschaft der Schachfreunde Paderborn 2000 zu Gast beim Schachklub Delbrück. Für die Delbrücker ging es darum, durch einen Sieg in die Aufstiegsrunde zur U 16 Verbandslige zu gelangen. Die Jugendlichen aus Delbrück hatten einen guten Start. Bereits nach zwei Stunden stand es zwei zu null durch Siege von Carl Reisewitz und Dustin Hoffmann an den Brettern drei und vier. Weniger erfolgreich verlief es anschließend am Brett zwei bei Simon Meyer-Ilse. Im Endspiel verlor er hier durch eine Springergabel nicht nur einen Läufer, sondern letztendlich auch die Partie. Nun verfolgten alle Beteiligten den endscheidenden Spielverlauf auf dem Brett eins. Doch Thomas Haase enttäuschte nicht und sicherte durch ein Remis den  wichtigen halben Brettpunkt, der für den Mannschaftssieg notwendig war. Durch diesen 2,5 zu 1,5 Mannschaftssieg wird Delbrück Meister der U 16 Verbandsklasse Süd und nimmt an der Aufstiegsrunde zur U 16 Verbandsliga teil.


Am vierten Spieltag in der U12 Verbandsklasse musste der Schachklub Delbrück nach Lieme in den Kreis Lippe fahren. Dort trat er  nacheinander gegen die beiden U 12-er Mannschaften der Schachfreunde Lieme an. Nachdem das erste Spiel gegen die SF Lieme I mit 3 : 1 gewonnen wurde, konnten sich anschließend die jungen Delbrücker gegen die zweite Mannschaft der SF Lieme sogar mit 4 : 0 durchsetzen. Die besten Delbrücker Spieler waren nacheinander: Jonas Özmen, Leon Müller und Tobias Niederprüm mit jeweils zwei Punkten und Robin Echterhoff mit einem Brettpunkt. Durch diesen Doppelsieg klettern die jüngsten Schachspieler des SK Delbrück in der Tabelle der U12 Jugend- Verbandsklasse auf den dritten Rang.


Anlässlich seines 30 – jährigen Jubiläums als Kassierer beim Schachklub Delbrück wurde Hans-Erich Dietz auf  der diesjährigen Jahreshauptversammlung vom Vorstand besonders ausgezeichnet. Herr Dietz hat über den langen Zeitraum in hervorragender Weise die Kasse des Schachklub Delbrück geführt. Bei dieser Versammlung wurden außer ihm nachfolgende Personen in den Vorstand wiedergewählt: Josef Schwarzenberg als Spielleiter, Hans-Jörg Niederprüm als Geschäftsführer und Willibald Haase als Vorsitzender.


Am 6. Spieltag der Verbandsliga B war die, nominell etwas schwächere, 1. Mannschaft der SG Karpovs Enkel aus Bielefeld zu Gast. Ersatzgeschwächt gingen die Gastgeber früh in Führung. Dieser Vorsprung wurde aber aufgebraucht und die Gäste glichen zwischenzeitlich das Punktekonto auf ein 3:3 aus. Ein Remis an Brett 2 von Josef Schwarzenberg und ein Sieg an Brett 3 von Julian Ernstberger führten dennoch zum verdienten Endergebnis von 4,5:3,5 für die Delbrücker. Mit diesem Mannschaftserfolg verbleibt die 1. Mannschaft weiterhin oben in der Tabelle.

An diesem fünften Spieltag war die zweite Mannschaft des Schachklub Delbrück bei der „Zweiten“ des Schachklub Bad Lippspringe zu Gast. Da der Gegner von Thomas Haase nicht antrat, führte Delbrück von Beginn an mit einem Punkt. Nachdem sowohl Christian Horenkamp als auch Willibald Haase jeweils ein Remis erreichten, sicherte sich Bianca Börnemeier durch eine glänzende Mattkombination einen ganzen Punkt. Und es stand drei zu eins für Delbrück. Doch durch die Bad Lippspringer Siege an den Brettern sechs und drei schien eine Wende einzutreten. Da erkämpfte sich der Delbrücker Meinolf Lügger aus einer bereits „verlorenen Partie“ ein Remis und Stefan Pawlik behielt in dieser endscheidenden Phase die Ruhe und erreichte infolge seines hervorragend erspielten Qualitätsvorteils schließlich den Partiegewinn. Mit diesem 4,5 : 3,5 Mannschaftssieg behält Delbrück weiterhin den zweiten Platz in der Bezirksliga.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen