Aktuelles

(WH) Am letzten Spieltag in der U14 Verbandsklasse musste der Schachklub Delbrück nach Elsen zu den Schachfreunden Paderborn 2000 fahren.Dort trat er nacheinander gegen die dritte und zweite U14-Mannschaft der SF Paderborn 2000 an.

Nachdem das erste Spiel gegen die dritte U14-Mannschaft der SF Paderborn 2000 mit einem 2:2 Mannschaftsremis endete, erkämpften anschließend die jungen Delbrücker gegen die zweite U14-Mannschaft der SF Paderborn 2000 sogar einen 4:0 Sieg.

Die besten Delbrücker Spieler des Tages waren nacheinander: Robin Echterhoff und Niklas Ottensmeier mit jeweils zwei Punkten sowie Leon Müller und Jonas Özmen mit jeweils einem Brettpunkt.

Nach diesen beiden insgesamt guten Mannschaftsergebnissen erreichten die jungen Schachspieler des SK Delbrück in der U14 Jugendverbandsklasse-Süd zum Saisonende mit 9:9 Mannschaftspunkten einen ausgeglichenen Tabellenplatz und können der nächsten Spielsaison optimistisch entgegensehen.

Am 27.01.2012 hat sich zum ersten mal die AG-Zukunft im Vereinslokal unseres Schachklubs getroffen. Das Protokoll mit den Ergebnissen findet ihr unter [PDF].

Es ist Halbzeit in der Schachverbandsliga OWL und der Schachklub Delbrück hat schon jetzt nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Nach dem Pflichtsieg bei Aufsteiger und Schlusslicht TuRa Elsen am 5. Spieltag mischt man an der Tabellenspitze kräftig mit und blinzelt sogar ein wenig Richtung Aufstieg in die Regionalliga. Doch so eindeutig wie das Endergebnis von 6:2 den Sieg erscheinen lässt war es dann doch nicht. Peter Protte spielte schnell remis. Weder er noch sein Gegner hatten die zündende Idee zum Sieg. Am Spitzenbrett geriet Josef Schwarzenberg in eine sehr bedrängte Lage und verlor schließlich durch Zeitüberschreitung. Zum Glück egalisierte Julian Ernstberger postwendend. In der Folgezeit konnten Alexander Bechtold und Thomas Haase ihre Stellungen Zug um Zug verbessern und letztendlich in Siege ummünzen, während Johannes Baumeister und Christian Horenkamp ihren Gegnern viele Möglichkeiten ließen, so dass Elsen zu diesem Zeitpunkt noch im Rennen blieb. Das Mannschaftsunentschieden sicherte dann Mannschaftsführer Helmut Erdtmann durch ein hart umkämpftes, aber leistungsgerechtes Remis. War an Brett 1 die Uhr noch gegen Delbrück, beschleunigte sie in den verbleibenden beiden Partien die Delbrücker Siege, da beide Elsener in Zeitnot die entscheidenden Fehler begingen. Schon in 3 Wochen geht’s zu den Schachfreunden Paderborn, die an guten Tagen jeden in der Liga schlagen können – aber das kann Delbrück auch!

Ingolf Böhme ist nicht nur Gründungsmitglied des Schachklub Delbrück, sondern mit seinen heute vollendeten 90 Jahren auch das älteste Mitglied. In einer kleinen Feierrunde gratulierte auch im Namen des ganzen Vereins der Vorstand, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Meinolf Kemper, Kassierer Hans-Erich Dietz und Pressewart Helmut Erdtmann, ganz herzlich zu diesem überaus erfreulichen Anlass. Ingolf spielt zwar nicht mehr aktiv Schach, nahm aber an der jüngst stattgefundenen Mitgliederversammlung teil und gab dort einen hervorragenden Alterspräsidenten ab.

Nachfolgend einige Impressionen von der Geburtstagsfeier.

Ingolf Böhme mit Gästen (ganz rechts Meinolf Kemper)

Lecker war's

Auch der Bürgermeister gratulierte

Ingolf mit seinem Schäferhund

 

Die AG-Zukunft trifft sich am 27.01.2012 um 20 Uhr im Spiellokal.
Gäste sind herzlich willkommen.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen