Aktuelles

Liebe Schachfreunde,

ein tolles Jubiläumswochenende liegt hinter uns. Am Samstag hatten die beiden Schnellturniere Rekordbeteiligung. 72 Schachspieler, 44 Erwachsene und 28 U 14, so viele waren noch nie bei einer unserer Veranstaltungen. Das Hauptturnier gewann Grossmeister Epischin zum. Auch hier eine Premiere, erstmalig war ein Grossmeister in Delbrück !

Der Sonntag hat das noch getoppt ! Gut 40 Kinder mit Ihren Begleitern wollten mitmachen. Grossmeister Sebastian Siebrecht ist super gut angekommen. Die Kinder lauschten seinen Worten. Das anschließende Simultan konnte er mit hervorragenden 22,5:1,5 Punkten gewinnen. Ein toller Tag für unseren Verein bei herrlichem Wetter.

Liebe Kinder !

Wenn ihr am Sonntag Spaß hattet und möchtet mehr, dann nur zu. Wir nehmen an den Ferienspielen teil und ihr könnt unverbindlich die nächsten Freitage ab 17 rein schauen.

 

Herzlichen Dank an allen Teilnehmer und vor allen an die zahlreichen Helfer.

 

Schöne Ferien,

Meinolf Kemper

Liebe Gäste, Schachfreundinnen und Schachfreunde,

zum 40-jährigen Vereinsjubiläum möchten wir uns präsentieren und Euch für unseren Sport, für unser Hobby, begeistern! Wir verstehen uns als „normaler“ Sportverein und bieten zu diesem Anlass für die „Jüngsten“ ein Spielprogramm mit Lernmöglichkeiten. Aber auch für die leistungssportlich orientierten bieten wir Trainingseinheiten (von einfach bis schwer), Möglichkeiten zum Verbessern und ansprechende Wettkämpfe. Egal in welchem Alter -- es kann in angenehmer Atmosphäre dem Hobby Schach nachgegangen werden.

Das Highlight findet am Sonntag, den 8.7.2018 statt. Dann haben wir den Großmeister Sebastian Siebrecht zu Gast. Mit seinem Programm „Faszination Schach“ wird er von 11:00 – 13:00 Uhr, unterstützt durch unsere Vereinsmitglieder, ein vielfältiges „Mitmachprogramm“ bieten. Das Programm ist speziell für Kinder mit und ohne Schachkenntnisse konzipiert. Hierbei wird natürlich der Bewegungsdrang der Kinder berücksichtigt und ein zwangloses Ein- und Aussteigen ermöglicht - Schach soll Spaß machen und kein Zwang sein! Selbstverständlich können auch Erwachsene teilnehmen.

Sebastian Siebrecht beim Training mit Kindern
Sebastian Siebrecht beim Training mit Kindern
 
Jung gegen Alt
Der Älteste gegen den Jüngsten
 

Des Weiteren bieten wir ab 13:00 Uhr drei spannende Alternativen an, dem Schachspiel näher zu kommen:

1. Das Simultanturnier in dem Großmeister Sebastian Siebrecht gleichzeitig gegen 25 weitere Personen spielt. Auf diese Plätze kann man sich mit einer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bewerben. (Ende circa 16:00 Uhr)

2. Das Blitzturnier für Anfänger (Vereinsspieler sind ausgeschlossen), damit jeder, der regelsicher und mindestens 8 Jahre alt ist, eine Chance auf den Sieg erhält. (Ende circa 14:30 Uhr)

3. Das Bauernspielblitzturnier, in dem nur mit den Bauern gespielt wird. Das Ziel ist, einen Bauern auf die gegnerische Grundreihe zu bringen. Die Spielregeln hierfür können vor Ort erlernt werden. Gern auch für die „Kleinsten“ (ab 6 Jahre), die vielleicht ihren großen Geschwistern nacheifern möchten. (Ende circa 14:30 Uhr)

Scheut Euch nicht, nehmt zwanglos teil, und lernt den Schachsport vielleicht von einer anderen, lebhaften Seite kennen. Wir freuen uns auf Euch! Ihr möchten vorab mehr wissen, Dann schreibt eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Euer Meinolf Kemper

  1. Vorsitzender

Liebe Schachfreunde,

Wir laden Euch herzlich zum Sommer- und zum U14-Schnellschachturnier 2018 am 7. Juli nach Delbrück ein. Die Modalitäten im einzelnen findet ihr unter: LINK

Mach mit !     ab 20.4.2018

Zwei neue Veranstaltungen bieten wir ab dem 20.4. an:

1. Anfängerschachkurs für Kinder ab 8 Jahre. An 6 Freitagen von jeweils 17-18 Uhr unterrichten wir die "Schacheleven". Die Gangarten der Figuren werden erläutert und durch praktisches Spiel vertieft. Spezifische Schachregeln, die nicht jedem bekannt sind (z.B. en passant), können in dem Zeitraum auch gut vermittelt werden. Da im Mai mehrere "Brücken- bzw. Feiertage" sind, gestalten wir das Angebot so das "fehlende Freitage" nachgeholt werden können. So stellen wir sicher das jedes Kind am Kursende auch die Schachregeln ordentlich beherrscht.

Wer Spaß am Schach gewonnen hat, kann gern weiter mit spielen. Die Anderen haben etwas sinnvolles gelernt was vielleicht mal später als Zeitvertreib gern genutzt wird. Voranmeldung erwünscht über : Kontakt - Jugendwart.

 

2. Schach Cafe für jedermann, gleich welchen Alters. Jedem Hobbyspieler möchten wir die Gelegenheit bieten Erfahrungen im praktischen Spiel zu sammeln. Von 19 - 20 Uhr haben wir am Freitag eine "Übergangszeit". Die Jugendlichen und Kinder beenden den Nachmittag, die Erwachsenen sind noch nicht da. Genau das Richtige für die "Schacher", die etwas spielen möchten, aber den Wettkampfstress scheuen. Wir laden zum lockeren Spiel, gern mit Unterhaltung und Gedankenaustausch, ein. Ein kennenlernen des Schachklub ist möglich ohne von erfahrenen Vereinsspielern "überfahren" zu werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, schaut einfach rein..........

Fahrt zum Kandidatenturnier

(von Meinolf Kemper)

Am vergangenem Freitag, 23.3., war es soweit. Unsere Reisegruppe bestehend aus: Dieter Strube, Abdul Freise, Jörg Groneberg, Michael Klocke, Josef Schwarzenberg und mir, startete die Berlinfahrt um 13:45 Uhr am Paderborner Hauptbahnhof.

Nach der Zugfahrt, Orientierung und U-Bahn in Berlin, waren wir gegen 19:30 Uhr im Hotel. Ein gemeinsames Abendessen am Potsdamer Platz und ein Abendspaziergang zum Brandenburger Tor beendeten den Tag.

Samstag war zuerst Sightseeing angesagt. Dank zentraler Lage unserer Unterkunft führte uns ein ausgedehnter Spaziergang durch das Stadtzentrum. (Gendarmenmarkt, Alexanderplatz, Nikolaiviertel, Baustelle Berliner Schloß, rotes Rathaus, Brandenburger Tor und Reichstag)

Ab 15 Uhr war die 12. Runde des Kandidatenturnier angesetzt. Wir erlebten eine spannende Runde, beide Spitzenreiter verloren. Die Spieler waren aus der Nähe zu sehen und die kleinen Pressekonferenzen nach jeder beendeten Partie waren teils aufschlußreich. Ein einmaliges Erlebnis obwohl sonst praktisch nichts für die Zuschauer getan wurde. Bekannte Gesichter waren auch da, je 2 "Schacheleven" aus Lippstadt und vom Möhnesee.

Am Sonntag war nach dem Frühstück nur noch die Rückfahrt, die sich wegen Unfall auf der Strecke, leider etwas hinzog. Alles in allem eine gelungenes Wochenende mit sehr angenehmen, umgänglichen Reisepartner.

Zusätzliche Informationen