(Von Willibald Haase) Am ersten Spieltag der Verbandsklasse war die U 20 des Schachklub Delbrück zu Gast bei den Schachfreunden Verl. Die Jugendlichen aus Delbrück hatten einen ungünstigen Start. Da Simon Meyer-Ilse plötzlich krankheitsbedingt ausfiel, gab es an Brett vier gleich einen kampflosen Punkt für Verl. Doch das spornte die Delbrücker nur an und bereits nach einer Stunde erreichte Leon Müller an Brett fünf durch eine geschickt angelegte Angriffsführung mit Mattsetzung des Gegners den ersten Punkt. Der nächste Punkt ließ nicht lange auf sich warten. Robin Antonio Echterhoff überrannte seinen Gegner an Brett drei mit seinen Figuren förmlich und holte den zweiten Punkt. Jonas Özmen konnte an Brett sechs seine lange ausgeglichene Partie durch eine Springergabel, bei der die Dame des Gegners erbeutet wurde, zu seinem Vorteil wenden und sichterte den dritten Punkt. Jetzt lag die Spielentscheidung in den Händen der ersten beiden Bretter. Hier zeigte Philipp Gehle an Brett eins die beste Leistung des Tages und gewann gegen einen rund zweihundert DWZ-Punke besseren Spieler nach einer sehr spannenden Spielführung. Nachdem der Sieg mit vier Brettpunkten feststand, konnte Michael Spehr  schon lange im Vorteil liegend seinen sich heftig wehrenden Gegner schließlich zum 5:1 Endstand bezwingen.

Zusätzliche Informationen